claim

Cat In The Box! Versus – Sola Plexus, Pinju, Kontermag, Jolu

Release-Show und Aftershow-Party mit UK House, Future Soul, Grime, Bassline, Trap, Drum and Bass, Funk am 02. Oktober in der ROTUNDE

Cat In The Box / VERSUS

VERSUS:
Zizerator
Yo Scheppert
Pinju
Smuskind
Jolu
Sola Plexus

KONTERMAG Release Event by: Ruhrgestalten
Lecker-Lecker (Schlakks / Rekorder)

->UK House, Future Soul, Grime, Bassline, Trap, Drum and Bass, Funk<-

ROTUNDE – Alter Katholikentagsbahnhof
Konrad-Adenauer-Platz 3
44787 Bochum

Eintritt: 7 Euro

20 Uhr – 23 Uhr (KONTERMAG Release Event)
23 Uhr – 5 Uhr (VERSUS)

VERSUS in der Rotunde, Bochum, ist die eigene Clubnacht von Sola Plexus aka die Brüder Jerome und Jobin Vazhayil und ihres Labels CAT IN THE BOX. Das Motto der Party ist klar: keine Grenzen, keine Genres. Und so wird in der Nacht alles gespielt, was Bass und einen guten Vibe hat. Nein, wer nach Helene fragt, darf gleich Zuhause bleiben. Aber von sexy Slowjams zu Ghetto Gabber ist nicht nur alles erlaubt, sondern verpflichtend. Dafür sorgen auf der ersten Party alle künftigen Resident-DJs, allesamt Künstler aus dem Ruhrgebiet und Ausnahmetalente, die auf Cat In The Box ihre Musik veröffentlichen.

Keine VERSUS, ohne Gäste. Neben den Party-Gästen werden heiße Gast-DJs, befreundete Partyreihen und beste Labels hinter das DJ-Pult geholt. Beim ersten Mal bleibt es familiär mit Jolu aus Bochum, Pinju aus Mannheim und dem englischsprachigen Ruhrgebietsführer KONTERMAG, das seine Releaseparty bei der allerersten VERSUS Nacht gleich mitfeiert und Lecker-Lecker aus dem Rekorder Dortmund zur VERSUS holt.
Und natürlich lässt es sich Jerome aka Sola Plexus nicht nehmen der MC der eigenen Clubnacht zu sein.

Zum Auftakt also ein buntes Pott-Pourri bei der CAT IN THE BOX! VERSUS.

CAT IN THE BOX! VERSUS klingt wie Chili Funk, Future Soul, UK House, Euro Trap, Dirty Drum’n’Bass, Sexy Grime, Ghetto Gabber.

* * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

Kontermag
Kontermag ist der neue, englischsprachige Guide, um sich in der Ruhr Region zu orientieren und diese zu entdecken – ohne Anspruch auf Vollständigkeit, sondern mit dem Fokus auf einer möglichst vielfältigen Auswahl. Neben den allseits bekannten Landmarken der Region, stellt der Guide die Menschen vor, die hinter den Plätzen und Orten rund um Kultur, Kunst, Design, Genuss, Fashion und Events stecken. Der Cityguide richtet sich an Einzelne und in Gruppen reisende Junge und Junggebliebene, Konsum- und Genussfreudige, mit Vorliebe für Kunst, Design und Interesse an lokalen Szenen.

JOLU
Emotional, vielfältig und groovy, nicht durch Genre- und Stilbarrieren limitiert, tanzt Jonathan Ludwig aka Jolu zwischen Deep House, TechHouse und Techno. Seine ersten Sets spielt er als Dubstep-DJ auf den Dub’l Trouble-Partys. Dann zieht es ihn weg von den Breakbeats hin zu den 4×4 Rhythmen. Sein Faible für Melodien, Dramatik und Epik hört man in seiner Selection heraus und zieht sich als musikalischer Spannungsbogen durch seine Sets. Anfangs noch chaotisch und wild anmutend, findet sein Stil schnell Anklang in den Clubnächten. Um diesen Ravern, seinem Kernpublikum, einen Dancefloor zu widmen, gründet er die Partyreihe Spontan Bochum mit.

LECKER-LECKER mit Schlakks
Frederik Schreiber ist besser bekannt unter seinem Künstlernamen Schlakks. Unter diesem Namen rappt sich der Wahl-Dortmunder kräftig durch die Republik und nimmt Alben auf. Er ist aber gleichzeitig auch Mitbegründer des kleinen Clubs Rekorder in Dortmund. Und bei einem eigenen Club kann es einem getrost in den Sinn kommen, sich seine Plattensammlung zu nehmen und dort aufzulegen. Und das tut Frederik auch: mit Raritäten im Gepäck und unter dem Namen Lecker-Lecker spielen er und ein Kumpel strictly Vinyl und lässt die Herzen der Funk-, Soul- und HipHop-Verliebten im Takt bouncen, ohne sich auf der Welle der bekannten Klassiker auszuruhen.

Smuskind
Dominik und Jonas Asiedu aka Smuskind sind einer der slicksten Insidertipps für die Liebhaber von raviger Bassmusik. Mit einem massiven Katalog noch unveröffentlichter Songs spielt und produziert sich das Projekt durch Drum and Bass, Dubstep, Trap und ElectroHouse. Während Dominik überwiegend Songs baut und Toplines einsingt, produziert Jonas Tracks, um sie dann auch live unter die Füße tanzwütiger Bassfetischisten zu knallen. Die energetischen und schnellen Sets eigneten sich perfekt, um auf Parties für Headliner, wie Datsik, Zeds Dead oder Eptic, zu eröffnen und als Support von Acts, wie Culprate, Nostalgia oder T & Sugah, die ravige Bassszene mitzuformen.

PINJU
Patrick Puthoor aka Pinju steht für die Verbindung des Besten aus den verschiedenen Bassmusikwelten. Angefangen hat er mit seinem eigenen Drum and Bass-Floor auf der indischen Partyreihe „Bombay Boogie Night“ seines Cousins. Es dauert nicht lange, bis er als Resident-DJ auf den Mainfloor der Party wechselt und Sets spielt, die sich zwischen seiner Liebe für die britische Breakbeat-Kultur und der vollen Bandbreite indisch-beeinflusster Clubmusik orientieren. Über die Jahre hinweg legt er so mit den größten Acts der britisch-indischen Clubszene auf und entwickelte einen einzigartigen Stil, der ihn letztendlich in die Musikproduktion führt. Seine Produktionen tummeln sich, wie seine DJ-Sets, kümmern sich nicht, um die gefühlten Zwänge, die mit Genre-Denken einhergehen. Es ist kein Wunder, dass er als Teil des „Bombay Boogie Soundsystems“ und zuletzt solo als ResidentDJ des „Holi Festival of Colours“ durch Europa tourt.

SOLA PLEXUS
Jerome und Jobin Vazhayil sind feste Institutionen in der Musik- und Clubszene des Ruhrgebiets. Schon als Teil von Susanne Blech und ihrem eigenen Projekt Sola Plexus sind die beiden Garanten für explodierende Bühnenshow und Clubgigs. Sie sind als energetisch feiernde Raver allerdings auch sprichwörtlich gern gesehene Gäste auf den Dancefloors im Pott. Nach dem Umzug von Jobin in Richtung Musikbusiness in Berlin und Jerrys fester Residency als MC der „Holi Festival of Colours“ Festivalreihe, die ihn jährlich bis nach Südamerika führt, kehren die Brüder mit ihrer Labelnacht musikalisch wieder in die Heimat, den Ruhrpott, zurück.

YO SCHEPPERT
Musik liegt Johannes Schepp aka Yo Scheppert im Blut. Die Mutter ist Organistin, der Vater ist ebenfalls Kirchenmusiker und hält eine Professur an der Folkwang Universität inne. Yo Scheppert verschlägt es dagegen in andere Gefilde. Seine Fähigkeiten am Klavier überträgt er in die Produktion von Beats für Rapper wie Bud MH oder 2Seiten und schafft es ganz ohne alte Platten zu samplen, musikalisch versierten HipHop zu komponieren. Seit 2013 gehört er zum Team von DJs der HipHop Partyreihe „Supakool“, wo er seinem Hang zu DJ-Sets mit starkem Hang zu Trap-Nummern nachgeht.

ZIZERATOR
Sebastian Maier ist der musikalische Kopf von Susanne Blech und seit mehr als einem Jahrzehnt treibende Kraft hinter weiteren Projekten wie Danja Atari und Sola Plexus. Der Musikproduzent ist seit Beginn musikalischer Leiter der Bochumer „Urbanatix“ Show und produziert für Theaterstücke und Shows in ganz Deutschland. Neben den eigenen Musikprojekten produziert er auch an den „Recomposed“-Alben von Matthias Arfmann mit, auf denen klassische Musikstücke einer Remix-Kur unterzogen werden. Als Teil von Sola Plexus zieht es den Herner Jungen immer wieder hinter die Plattenspieler, wofür Jerome ihn Zizerator aka Vincent Hammer getauft hat.

Line-Up:
VERSUS:
Zizerator (Susanne Blech, Danja Atari, Urbanatix)
Yo Sheppert (Superkool)
Pinju (Bombay Boogie Soundsystem, Holi Festival of Colours)
Smuskind (High Tea Music, Moshbit Records)
Jolu (Spontan Bochum, beatverliebt)
Sola Plexus (Susanne Blech, Holi Festival of Colours)

KONTERMAG Release Event:
Lecker-Lecker (Schlakks / Rekorder)

weitere Info:
www.catinthebox.de
www.ruhrgestalten.de
www.kontermag.de
www.solaplexus.de
www.facebook.com/catboxrec

21761372_2063393987019787_6879477789258880313_n

×

Kommentare sind geschlossen.