claim

bassfalter Liquid Funk Edition mit Electrosoul System

Date/Time
Date(s) - Fr 14.06.2019
23:00

Location
Rotunde

Category(ies) Keine Kategorien


Das diesjährige bassfalter Summer-Special wird heiß: Treibende Beats, bei denen ihr die Füße nicht stillhalten werden könnt, Jazz-beeinflusste Sounds und Breaks plus hypnotische Atmosphären. Die Crew bassfalter feiert am Freitag, dem 14. Juni, ab 23 Uhr das Drum and Bass-Subgenre Liquid Funk in all seinen Facetten.

Electrosoul System
Um all diese Facetten zu kombinieren, haben sich die bassliebenden Schmetterlinge einen ganz besonderen Gast eingeladen, denn ELECTROSOUL SYSTEM reist aus Moskau an! Der Pionier der russischen Drum and Bass-Szene erlangte internationale Bekanntheit nachdem er 2003 einen Track zu Makotos Compilation “Progression Sessions 9 – Japan Live” auf Good Looking Records beisteuerte. Seitdem hat ESS, bürgerlich Andrey Burtaev, Releases auf Hospital/Med School, Spearhead, Fokuz und vielen weiteren herausgebracht. Über 50 davon erschienen auf Vinyl.

Zusammen mit seinem Kollegen Roman Paramonov organisiert ESS die Steppin’ Sessions und Phuture Beats Partys in Moskau, auf denen auch LTJ Bukem bereits zu Gast war. 2006 hat er KOS.MOS Music gegründet, ein im Drum and Bass einzigartiges Label, sowohl in seinem Style als auch in der Zusammensetzung seiner Künstler. Viele, für ein breiteres Publikum vormals noch neue Künstler aus den Staaten der ehemaligen UdSSR, hat das Label international bekannter gemacht. Zu nennen sind hier beispielsweise Bop, Derrick & Tonika, Sunchase und Dissident.

Electrosoul System ist nicht nur im Drum and Bass eine Größe. Seine Techno- und Techhouse-Produktionen haben es in die Plattentaschen von Sven “Babba” Väth, Carl Cox, Laurent Garnier, Nastia und etlichen weiteren Four-to-the-Floor Granden geschafft.

Sowohl als DJ als auch mit seinem Live-Projekt ESSL ist Andrey bereits quer durch Europa und sogar bis nach China getourt. Die bassfalter sind selbst gespannt auf die Selection von Electrosoul System und sind stolz darauf, diesen einzigartigen Produzenten und DJ in Deutschland präsentieren zu können.

Weitere Künstler
Als Support haben sich bassfalter STANED und DRUMKIDD von Liquefied Wax aus Düsseldorf eingeladen. Staned ist schon seit 1997 dem Drum and Bass verfallen und legt als DJ seit 2004 auf diversen Veranstaltungen auf. Drumkidd ist Dank musikalischer Früherziehung durch Klaus Fiehe und seiner Sendung Raum & Zeit ebenfalls seit nunmehr fast zwei Jahrzehnten Fan der englischen Clubmusik.  Aus dem Verlangen, die melodische und deepe Seite des Drum and Bass mehr in den Vordergrund zu rücken, gründeten beide Anfang 2014 Düsseldorfs ersten und bislang einzigen Liquid Drum and Bass-Allnighter „Liquefied Wax“. Noch im gleichen Jahr spielten Sie als Opener auf dem Drum and Bass Floor des Juicy Beats Festivals. Zudem hosteten sie bei den Liquefied Wax Sessions neben namhaften DJs aus dem Rhein-Ruhr-Gebiet (bspw. Dash als Premieren-Gast) auch internationale Größen, wie Decon und Paul SG als Vertreter des Jazzassassins-Kollektivs auf deren Album Release Tour. Ihre eigenen Sets sind stets gespickt mit zahlreichen soulful und deep Releases sowie einer guten Portion Amen Breaks von Labels wie Soul:R, Ingredients, Signature, The North Quarter, Secret Operations, Fokuz, Spearhead, Metalheadz, Soul Deep, Defunked, Bassbin, etc..Ein vielfältiges DJ-Set mit reichlich Old School, New School und Future Classics ist also zu erwarten.

Den Rahmen für die Session geben die bassfalter-Residents SENJI und DOC H, die ein deepes, atmosphärisches Warm-Up zaubern werden und darüber hinaus etliche fette Roller und Stepper in der Plattentasche haben werden.

Auf dem zweiten Floor gibt es einen Showcase der Künstler des Tape-Labels TUMA. Genreübergreifende, freshe Sounds und Live-Action zwischen Ambient, Electro, Breakbeats, Techno und Minimum tausend weiteren Spielarten elektronischer Musik mit Smu, Selec und diversen Künstler*innen von einem der spannendsten Beat- und Klangschmieden der Region.

×

Kommentare sind geschlossen.