claim

#heimatruhr

Date/Time
Date(s) - Do 23.04.2020
09:00

Location
Rotunde

Category(ies)


Veranstaltung

#heimatruhr

Kongress I: Kreativität gestaltet Räume

 

Kongress

Kreativwirtschaft, Clubkultur, Kunst, Kultur, Musik, Politik, Raumplanung, Wirtschaft, Ruhrgebiet

 

präsentiert vom european centre for creative economy (e-c-c-e) und beauftragt vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen in Zusammenarbeit mit dem Institut Arbeit und Technik

 

Fakten

  1. April 2020

 

Rotunde

Konrad-Adenauer-Platz 3

44787 Bochum

 

9 Uhr – 17.30 Uhr

 

Eintritt:

freier Eintritt

(nach Anmeldung)

 

Pressetext

Der erste #heimatruhr Kongress findet am Donnerstag, dem 23.04.2020, in der Rotunde, dem alten Bochumer Hauptbahnhof, statt. Als kreativer Begegnungsort und Kulturspielstätte mitten in Bochum, blickt die Rotunde – auch als Alter Katholikentagsbahnhof bekannt – auf eine spannende Geschichte zurück und veranschaulicht, wie kreative Umnutzungskonzepte erfolgreich verstetigt werden können, um positiv in Stadtquartiere zu wirken.

 

Inmitten dieser sowohl urban historischen als auch inspirierenden Atmosphäre soll im Rahmen des #heimatruhr Kongresses gemeinsam mit Kunst-, Kultur- und Kreativschaffenden, Expert*innen aus der Stadtentwicklung sowie Vertreter*innen aus Politik und Verwaltung diskutiert werden, welche Bedarfe, Strukturen und Möglichkeitsräume es für die kreative Gestaltung des Ruhrgebiets als Lebens-, Produktions- und Gestaltungsort gibt und wie diese nachhaltig und zukunftsfähig gestaltet werden können. Das Förderprogramm wird auf Basis dieses Dialogs weiterentwickelt.

 

Der Kongress versteht sich als Debattenort für das Selbstverständnis des Heimat-Begriffs aus künstlerischer, kreativer und kultureller Sicht sowie Austauschplattform für innovative Ideen und Impulse für mehr Lebensqualität im Ruhrgebiet. #heimatruhr unterstützt Künstlerinnen und Künstler, Kreative und Kulturschaffende dabei, innovative Ideen für mehr Lebensqualität im Ruhrgebiet zu entwickeln und damit neue Heimatorte zu schaffen. Das Programm ermöglicht durch die künstlerische Gestaltung von öffentlichen Plätzen und Gebäuden, in denen Kreativität gelebt werden kann, Orte des Miteinanders und der Begegnung von Menschen verschiedener Generationen, Kulturen und sozialer Hintergründe im Ruhrgebiet zu reaktivieren oder neu zu schaffen.

 

Das Programm und die Referent*innen werden in Kürze bekannt gegeben. Eine Teilnahme ist nach Anmeldung via https://www.eventbrite.de/e/kongress-i-heimatruhr-kreativitat-gestaltet-raume-registrierung-85785246983

frei. #heimatruhr wurde beauftragt vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen und wird von dem Institut Arbeit und Technik (IAT) und dem european centre for creative economy (ecce) durchgeführt.

 

Link zur Veranstaltung online:

https://www.facebook.com/events/118126956112856

 

Anmeldung:

https://www.eventbrite.de/e/kongress-i-heimatruhr-kreativitat-gestaltet-raume-registrierung-85785246983

 

 

Weitere Info:

https://www.e-c-c-e.de/heimat/heimatruhr-kongress.html

https://www.facebook.com/heimatruhr/

 

https://www.e-c-c-e.de/heimatruhr.html

https://www.facebook.com/european.centre.for.creative.economy

 

https://www.e-c-c-e.de/alle-news/news-detail/heimatruhr-goes-rotunde.html

 

Pressekontakt:

Steffen Korthals (Rotunde)

presse@rotunde-bochum.de

 

Presseakkreditierung:

Anja Schröder

as@rotunde-bochum.de

 

Veranstalterkontakt:

Katharina Friesen

+49 (0)231 2222 7520
friesen@e-c-c-e.com

Elisabeth Roos

+49 (0)231 2222 7552
roos@e-c-c-e.com

×

Kommentare sind geschlossen.