claim

Heimspiel#7 -feat. Alidaxo, KUK und Astrolaut

Date/Time
Date(s) - Fr 01.02.2019
17:30

Location
Rotunde

Category(ies) Keine Kategorien


Heimspiel#7 -feat. Alidaxo, KUK und Astrolaut | Konzerte | Rotunde | 1.2.
Konzert

Lokale Bands

 

Wie immer mit drei Bands aus der Region
Einlass: 19.00 Uhr / Beginn: 19.30 Uhr
Nur Abendkasse: 8€

Alidaxo
Als klassischer Hip-Hop-Act gestartet, sind Mischa, Erdi und Seppo aus Bochum und Herne seit Anfang 2015 dabei, sich unter der Regie von Produzent Dennis Brzoska (Susanne Blech, Urbanatix) neu zu positionieren: Die zehn Songs auf „Retro War Gestern“ sind zwar durchweg mit ausgefeiltem Sprechgesang durchgezogen, scheren sich aber wenig um die Codes des Genres und gehen eine angstfreie Liaison mit Pop, Indierock und Elektroklängen ein. Dabei sind überlebensgroße Refrains kein Zufall, man kann sich die ausgetüftelten, aber super eingängigen Songs auch problemlos im Radio vorstellen.
Dabei vermischt das Trio textlich mit viel Wortwitz alltägliche Beobachtungen und jugendliche Aufbruchsstimmung mit ironischer Gesellschaftskritik oder sogar einem ungebrochenen Lob an die Oberflächlichkeit.
KUK
Siehst du dort am Horizont? Ein Meer von Lichtern und Konfetti? Für den maximalen Spaß braucht es nicht viel. Eine Horstmannsorgel aus seltener tibetanischer Yadong Fichte, und 4 hyperaktive Energiebündel mit Zuckerschock, dazu den gesammelten Inhalt von diversen Profi-Lochern und ein Bouquet aus exquisiten Bässen. Treffen Syntheziser, 4 durchgeknallte Typen, Konfettimonsum und basslastige Sounds aufeinander entsteht die beliebte Marke KUK. Der neueste Geniestreich aus der KUK Produktionsstätte ist das Album „Super Trash bros.“ mit der dazugehörigen Singleauskopplung „Retro Randale“. Das Album bietet eine bunte Mischung aus Four on the Floor Beats, wummernden Hip Hop Tracks und Dubstepparts. Die Verbindung zwischen elektronischen Tanzbeats und flowendem Rap stellt ein einzigartiges Merkmal der Band da, das regelmäßig für ausverkaufte Konzerte sorgt.
Astrolaut
Fällt der Begriff ASTROLAUT, denken die meisten an Kometen und Sterne. Doch auch, wenn der Sinn des Bandnamens wenig mit den unendlichen Weiten zu tun hat, durchbrechen drei Jungs aus der Ruhrpott Provinz vorhandene Grenzen.
Bereits kurz nach der Gründung 2014 stand fest, dass von dem Trio aus Recklinghausen noch einiges zu erwarten ist. Die Band räumte auf ihrem Weg durch die Republik reihenweise Preise ab und zählt dank der Finalteilnahme an Deutschlands größtem Bandcontest, zu den zehn besten Newcomerbands 2015.
Neben kontinuierlicher Live Präsenz und Single Veröffentlichungen, nahmen sich Astrolaut bewusst Zeit für Kreativphasen und Reifeprozess, um 2018 endlich das langersehnte Debüt zu feiern.
Auf der von Timo Bonner (Our Mirage) produzierten 6-Track-EP „VIERUNDZWANZIGSIEBEN“ treffen musikalische Einflüsse von Casper, OK KID und 21 Pilots auf drückende Gitarren und atmosphärische Synthesizer.
×

Kommentare sind geschlossen.