claim

Luv*Jam – Blind Jacks Journey Label-Night

Date/Time
Date(s) - Fr 13.09.2019
23:00

Location
Rotunde

Category(ies)


Luv* Jam – der Name ist fühlbares Programm. Es ist der Vibe, wenn du mit geschlossenen Augen tief ins House eintauchst, mind, body und soul mit dem Groove jammen und die Bässe im Unterleib anbranden. Es ist auch der Künstlername des englischen Produzenten und DJs Andrew Cole, der mit seinen gesuchten Labels Blind Jacks Journey und Crow Castle Cuts sowie mit wunderbar nerdig-poetischen Projekten wie The Legend Of Gelert und Dream House Tropicana für kreativen Underground-House steht wie kaum ein zweiter Künstler.

Luv*Jam wird in der besonderen Clubnacht am Freitag, dem 13. September 2019, in der Rotunde Bochum auf einem Special-Floor seinen Jazz, Disco, Soul, New Jersey bis Detroit, Funk und Garage beeinflussten House magisch über dem Tanzteppich und unter der Diskokugel ausströmen. Für das House- und DeepHouse-Special wird extra ein Floor unter der Rotundeglaskuppel gebaut.

Bei der legendären Ibiza-Clubnacht We Love Space war Luv*Jam ganze zwölf Jahre Resident-DJ. Bei der nicht minder bekannten Londoner Clubnacht Rhythm Section von Bradley Zero tummelt sich Luv*Jam derzeit als fester DJ sowie bei der Berliner Cocktail D‘Amore-Reihe, auf Festivals wie Creamfields und Tribal Gathering und in Venues wie Tresor, Golden Pudel, Katerholzig, Black Flamingo und Fabric. Von Paris bis Cluji Napoca hat Luv*Jam viele Clubs gerockt und auf seinen Labels erscheinen Stücke von Move D, Prosumer, DVS1 und Axel Boman. Seine eigenen House- und melodischen Techno-Produktionen sind zu finden auf Phonica, Freerange Records, Rawax & Housewax, Tsuba, Panta Rhei, Vitalic, Throne of Blood & Moon Rock und vielen weiteren.

Wo wir gerade bei House- und DeepHouse-Exzellenz sind: Aus einem der besten Underground Clubs des Landes und Liebling von gleichermaßen Groove Magazin wie Telekom Electronic Beats, der Mauke in Wuppertal, wo melodischer, organischer und tief pushender House im kleinen Kellerclub groß gefühlt und getanzt wird, kommt Colkin mit seiner ausgezeichneten Vinyl-Selection in die Rotunde.

Das Line-Up wird komplettiert durch die House und TechHouse-Sounds vom Dortmunder Kollektiv Maschinerie, die mit LIP_71 und Mischa straighta outta subkulturellem Hafenuntergrund und der Speicherstraße der Bierstadt an den Start gehen.

×

Kommentare sind geschlossen.