claim

Psyche, No More & Invisible Limits – live

Date/Time
Date(s) - Fr 04.10.2019
20:00

Location
Rotunde

Category(ies)


Drei der legendärsten New Wave-Bands aller Zeiten, die seit den Achtzigern bis heute die Szene anführen und weltweit touren, läuten am Freitag, dem 4Oktober, ab 20 Uhr auf der Bühne des ehemaligen Bochumer Hauptbahnhofs, der Rotunde am Bermuda3Eck, den Herbst ein„Same same but different“, könnte gesagt werden, denn die musikalische Palette umfasst alles zwischen Post-Punk und Synth-Pop. No More sind einem allgemeinen Publikum – sowie natürlich der Szene und dem Techno-Publikum – seit ihrem Hit „Suicide Commando“ 1981 ein Begriff. Invisible Limits sind eine der erfolgreichsten deutschen Synth-Wave-Bands der 80er Jahre. Sie gehören hierzulande zu den Pionieren der frühen New Wave-Kultur. Der Sound beider Bands ist in den Jahrzehnten weiter ausdifferenziert und es gibt neue Songs neben Klassikern zu erleben. Mit Psyche aus Kanada ist das international wohl bekannteste Electro-Pop Duo der Welt mit ihren elektronisch-kickenden Sounds als Schlaglicht des Dreifach-Konzertes in der Rotunde am Start. Bereits seit der ersten Internetankündigung des Abends warten 1000 Fans auf tägliche Updates zu dem Besuch ihrer Helden in Bochum. 

PSYCHE sind sicherlich die populärste Electro-PopKombo des Planeten und haben sowohl im Genre Electronic Body Music als auch im Synthie-Pop stilprägend gewirkt. Von kaltem, rauen Industrial über Synthpop bis hin zu Minimal Techno und Dark Wave haben sie viele Facetten der elektronischen Musik erfasst. 

  

NO MORE präsentieren ihre Mischung aus PostPunk, Pop und Electronica live in ganz Europa und ihr existentialistisches „All Is Well – Senza Macchia“ untermalt den Dortmunder Tatort und „Turnaround“, der Instant-Klassiker vom aktuellen Album, sorgt für volle Tanzflächen. Sie gründen die Band 1979, als Punk und New Wave die 70er hinweg fegen, lösen sich 1986 auf als die 80er zu sehr die 80er sind. Ende 2008 kommen No More zurück, verdichtet auf das Duo Tina Sanudakura und Andy Schwarz, die bis heute ausverkaufte Konzerte in ganz Europa spielen und erfolgreicher denn je sind. Ihr Erfolgsrezept: So eine vitale, energetische und intensive Post-Punk-Pop-Electronica Performance sieht man/frau garantiert nicht alle Tage. Dabei ruht sich das Duo nicht auf alten Lorbeeren aus und produzieren drei neue Alben. Ihr neues Album wurde hoch gelobt: „Nicht ganz zu Unrecht heißt es: hinten sticht die Biene! No More haben sich die beste Musik für ihre Spätphase aufgehoben“, schreibt das Magazin Sonic Seducer und das Ox-Fanzine meint: „No More bleiben eine Institution in ihrem Genre und überzeugen mehr denn je. Das TV-Magazin Westzeit meint: „… eindrucksvoll, wie man sich entwickeln kann, ohne die Wurzeln des Selbst zu verleugnen.“ 2019 feiern No More ihr 40jähriges Bühnenjubiläum. 
 

 

INVISIBLE LIMITS sind eine der erfolgreichsten deutschen Synth-Wave-Bands der 80er und entwickelten bereits in den Pioniertagen des New Wave einen ganz eigenen Stil aus hypnotischen Sequenzer-Beats und melodischer Gitarre. Mit den glasklaren Vocals von Marion Küchenmeister fanden die Produktionen ihren unverkennbaren Charakter. Bis heute sind Songs wie „Golden Dreams“ oder „Natalie’s“ feste Bestandteile jeder Wave-Party in den europäischen Clubs. Nach erfolgreichen Tourneen in Deutschland, Spanien und Südamerika feierte die Band 2005 ihr zwanzigjähriges Bestehen im Bochumer Club „Zwischenfall“ – das letzte gemeinsame Konzert in Deutschland. Nach einigen Jahren der Ruhe und Veränderungen, erschien im Mai 2017 eine Reihe von bemerkenswerten Neuinterpretationen ihrer Songs in einer Remix-Collection. Der Erfolg brachte sie jetzt in neuer Formation zurück auf die Konzertbühnen mit einer Setlist aus alten Klassikern und neuen Songs. Fans von Invisible Limits können sich auf bewegende Momente freuen. 

×

Kommentare sind geschlossen.