claim

Old Styles Best + Flexo Rodriguez incl. Going Underground

Am 7. Juli geht in der Trompete der Punk ab – erst Konzerte, dann Party

OLD STYLES BEST
The only PunkRock Jukebox since 1999 – Seit 17 Jahren ziert dieser Namenszusatz nun die Flyer und Plakate einschlägiger Festivals, Clubs, AZ’s und Juzes. 17 Jahre Schweiß, unzählige Kilometer deutscher Autobahnen und unglaubliche Geschichten, 17 Jahre nur die feinsten PunkRock und HardCore Coverversionen. RAMONES, MISFITS, DEAD KENNEDYS, THE DAMNED, aber auch „neuere“ Bands wie SICK OF IT ALL oder TURBONEGRO, die fünf Jungs aus Bochum und Dortmund vereinen auf der Bühne über 30 Jahre Rock N’ Roll Geschichte.


FLEXO RODRIGUEZ
Flexo Rodriguez ist eine fünfköpfige Punk’n’Roll-Band aus dem Ruhrgebiet. Die Band wurde 2014 von Kat Koslowski (Gesang), Karin Pyc und Maren Volkmann (beide Gitarre) gegründet. Nach einem Wechsel an Bass und Schlagzeug spielt die aktuelle Besetzung (mit Marcel Hilgenstock am Schlagzeug, Jens Petereit am Bass) seit Januar 2017 zusammen. 2015 veröffentlichten sie ihre Five-Track-Demo-EP „Rocket Girl“ auf Bandcamp und in den sozialen Netzwerken. Flexo Rodriguezʼ Musik ist eine Mischung aus verschiedenen Punk- und Postpunk-Stilen mit englischsprachigen Songtexten, beeinflusst von Bands wie Turbonegro, The Donnas und Killer Dolls. Die Bandmitglieder waren vor Flexo Rodriguez unter anderem in den Bands Zero Mentality, The Daydreamers, Pristine und Kill Cat Kennedy aktiv.

Eintritt: 8 EURO
im Anschluß: GOING UNDERGROUND

17951841_728907630614223_3290023216250849773_n

×

Kommentare sind geschlossen.