claim

Slowtide bei HUT AB local heroes

Slowtide am 20. März live im FLASHBACKS

Slowtide ist keine Band im herkömmlichen Sinn, sondern ein Musik-Projekt, das sich nicht auf ein konventionelles Band-Gefüge reduzieren lässt. Die Kompositionen stammen von Gitarrist und Sänger Kevin Werdelmann, der alles andere will, als den selbstversunkenen Singer/Songwriter zu geben.
Slowtide gelingt es auf eine zurückhaltende und dennoch unwiderstehliche Art, einprägsame Gitarrensounds und sanft-bestimmten Gesang zu pop-schönen Harmonien zu formen. Inspiriert von Bands wie Travis, Belle And Sebastian, Richard Ashcroft oder den Beach Boys stellt. Kevin Werdelmann stets hohe Ansprüche an die eigene Musik. Slowtide macht keinen Unterschied zwischen cool und uncool. Was zählt, ist
das, was gefällt, und genau so unbeschwert und selbstbewusst klingt diese Musik. Beeinflusst von Vince Clarke (Depeche Mode), und nur mit einem Amiga 500 Heimcomputer ausgerüstet produziert der Bochumer Kevin Werdelmann bereits in jungen Jahren Songs und Soundtracks zu eigenen Filmen. Ein erstes hörbares Ergebnis seines Schaffens entsteht 1997 mit dem elektronischen Konzeptalbum London, auf dem er die Reiseeindrücke seines ersten Besuchs der englischen Metropole in musikalischer Form verarbeitet.
Abseits der elektronischen Seite zeigt sich Kevin Werdelmann inspiriert von Bands wie Radiohead und Travis und Songwritern wie Nick Drake und Richard Ashcroft. Schon bald entwickelt er sich zum Multi-Instrumentalisten und tritt auf den zwei Demo-EPs Time Escape (2001) und Things That Fade (2002) erstmals auch als Sänger in Erscheinung. Der Künstlername „Slowtide“ entsteht und viele erfolgreiche Live-Auftritte folgen, bei denen man sich die Bühne mit international renommierten Bands wie British Sea Power, Gravenhurst, Eskobar und Belasco teilt.

SLOWTIDE bei Facebook: https://www.facebook.com/Slowtide/
SLOWTIDE bei Youtube: https://www.youtube.com/slowtide

26195649_562106724126116_966506889628843146_n

×

Kommentare sind geschlossen.